Hauert Dünger: Geistlich Lanwnsand - Moosbekämpfung im Rasen

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen

Dünger für den Profi- und für den Hausgartenbereich - Hauert HBG Dünger AG
 
 
 

Weg mit dem Moos im Rasen

Die beste Massnahme gegen Moos ist eine bedarfsgerechte Düngung und eine nicht zu tiefe
Schnitthöhe. Wird zu wenig gedüngt, sind die Gräser geschwächt und das Moos kann überhand nehmen. Wenn Sie zudem den Rasen nicht zu tief mähen und den Rasen regelmässig vertikutieren, kann sich das Moos kaum breit machen. Sofern Sie trotzdem Probleme mit Moos haben, streuen Sie sofort nach dem Vertikutieren das Anti-Moosprodukt «Geistlich Lawnsand».

Achtung: Geistlich Lawnsand kann auf Gartenplatten Flecken verursachen!

Sofern Sie dem Moos auf schattigen Rasenflächen nicht Herr werden:

1. Nachsaat einer speziellen Schattenrasen-Mischung
2. Rasen weniger kurz schneiden (6–8 cm) oder schattige Stellen nur jedes zweite Mal mähen.

Mossbekämpfung im Rasen mit Geistlich Lawnsand

Geistlich Lawnsand

Verbessern Sie Ihren Rasen, bevor es zu spät ist! Geistlich Lawnsand bekämpft Moos und verbessert die Bodenstruktur. Dieses Produkt wird nach einem altenglischen Rezept hergestellt.
Die beste Wirkung erzielen Sie, wenn Sie Geistlich Lawnsand kurz vor einem Regen anwenden. Bei fehlendem Regen muss bewässert werden.

Mit dem vertikutieren zuwarten, bis das Moos abgestorben (braun) ist. Sie können jedoch auch zuerst vertikutieren - bei starkem Moosbesatz eventuell mehrmals "übers Kreuz". Dann behandeln Sie das noch verbliebene Moos mit Geistlich Lawnsand.

Düngen Sie danach umgehend. Eine angemessene Düngung beugt einer erneuten Moosbildung vor.

Bleiben nach der Moosbehandlung und dem vertikutieren Kahlstellen zurück, muss nachgesät werden.


Achtung:
Lawnsand nicht auf Gartenplatten streuen (Fleckenbildung)!

Weitere Informationen zum Rasen?

Weitere Informationen zum Rasen?

Meine Pflanze



Mein Dünger