Keimender Rucola in dunkler Erde.
Zurück zur Ratgeber-Übersicht

Einfluss der Pflanzenernährung auf die Qualität

Der Einfluss der Pflanzenernährung auf Ertrag, Qualität und Resistenz / Toleranz

 

Auch in der Pflanzenernährung ist das richtige Mass entscheidend. Sowohl ein Zuwenig als auch ein Zuviel eines Nährstoffes wirken sich nachteilig auf die Pflanzen aus. Eine Überversorgung führt häufig zu einer verminderten Qualität des Ertrags. Zudem treten vermehrt Schadsymptome auf (Toxizitätsgrenzwert). 

In der Grafik sehen Sie die Entwicklung des Ertrags in Abhängigkeit von der Versorgungsstufe:

 

 

Bei gewissen Spurenelementen liegt das Optimum in einem engen Bereich. Eine Unterversorgung führt zu einem Mangel, eine Überversorgung schnell zu starken Entwicklungsstörungen. Eine genügende Stickstoff- und Kaliversorgung verbessert erwiesenermassen die Toleranz gegenüber Trockenheit. 

Am wirksamsten stärken Sie Pflanzen, indem Sie sie ausgewogen mit allen notwendigen Nährstoffen versorgen. 

Erwiesene Einflüsse einer steigenden Nährstoffversorgung auf Resistenzen / Toleranzfaktoren