Blaue Hortensien
Zurück zur Ratgeber-Übersicht

So bleiben Ihre Hortensien blau

Weshalb sind Hortensien blau, und wie sorgen Sie dafür, dass das so bleibt? Wir zeigen es Ihnen.

Warum sind Hortensien blau?

Die Blaufärbung entsteht dadurch, dass die Pflanze Aluminium aus der Erde aufnimmt. Damit dies gelingt, muss der Boden sauer sein, d. h. einen pH-Wert unter 4,5 aufweisen. Nur dann wird das Aluminium gelöst und kann durch die Pflanzenwurzeln aufgenommen werden. Bei einer zu geringen Aluminium-Aufnahme verfärben sich die Hortensienblüten von Blau in ein verwaschenes Rosa.

Wie bleiben meine Hortensien blau?

  • Sorgen Sie für einen sauren Boden. Am besten pflanzen Sie die Hortensie in Moorbeeterde. Diese weist einen tiefen pH-Wert auf. Verwenden Sie keinesfalls Komposterde. Diese ist oft kalkhaltig und hat einen hohen pH-Wert.
  • Verabreichen Sie den Hortensien im Frühjahr zum Austrieb und im Herbst während der Knospenbildung regelmässig Hauert Hortensienblau. So führen Sie der Pflanze ausreichend Aluminium in pflanzenverfügbarer Form zu.
  • Giessen Sie wenn möglich mit Regenwasser. Im Gegensatz zum Leitungswasser ist dieses frei von Kalk und beeinflusst deshalb den pH-Wert des Bodens nicht.
  • Hortensienblau ersetzt das Düngen nicht. Versorgen Sie Ihre Hortensien mit einem sauer wirkenden Dünger wie beispielsweise Hauert Rhododünger.

Kann ich eine Hortensie umfärben?

Ja. Sie können eine rosa Hortensie blau umfärben. Sie benötigen dazu lediglich ein wenig Geduld. Voraussetzungen für das Gelingen sind

  • ein saurer Boden und 
  • die regelmässige Anwendung von Hortensienblau.

Nach etwa 2 Jahren ist die Pflanze umgefärbt. Das funktioniert jedoch nur mit rosa Hortensien. Weisse Exemplare lassen sich nicht umfärben.