Garten im Spätherbst oder im Winter.
Zurück zur Ratgeber-Übersicht

Gartenarbeiten im Dezember

Diese Arbeiten stehen im Dezember im Gemüsegarten, Nutzgarten und auf dem Balkon an.

Der Christmonat steht vor der Türe. Der Garten befindet sich in der Winterruhe. Vielleicht bedeckt schon hier und dort eine Schneedecke den Boden, und die ersten Fröste bilden bizarre Formen in Ästen und Zweigen. Ein paar wenige Gartenarbeiten stehen noch an. Doch in erster Linie gilt es nun, sich ebenso wie der Natur etwas Ruhe zu gönnen. 

Gehölze: das ist im Dezember zu tun

  • Frisch gepflanzte Gehölze bei Bedarf wässern.
  • Laub- und Schnittabfälle als Winterquartier für Nützlinge aufschichten.
  • Barbara-Zweige schneiden.
  • Erste Winterschnitte können gestartet werden.

Arbeiten im Dezember im Nutzgarten

  • Nüsslisalat (Feldsalat), Lauch und eventuell Spinat ernten.
  • Nach den ersten Frösten Feder- und Rosenkohl ernten.

Gartenarbeiten im Dezember Ziergarten / Blumen / Stauden

  • Rosen mit Winterschutz abdecken.
  • Kaltkeimer säen: Schlüsselblumen, Enzian, Cyclamen, Pfingstrosen, Kuhschelle etc.
  • Pastinak und Schwarzwurzeln ernten, bevor der Boden gefriert.

Das ist im Dezember auf dem Balkon zu tun

  • Kübelpflanzen im Winterquartier ab und zu leicht giessen und auf Schädlinge kontrollieren.
  • Vergessen Sie nicht, auch die immergrünen Pflanzen regelmässig zu wässern.
Mehrere Hochbeete stehen nebeneinander. U.a. mit Zwiebeln, Kohl, Fenchel, Kräutern. Im Hintergrund ein Gewächshaus. Aufgenommen Ende Mai 2020.

Hauert begleitet Sie durch die Saison.

Mit unserem Ratgeber begleiten wir Sie durchs Rasen- und Gartenjahr.

Newsletter abonnieren

Allgemeine Gartenarbeiten im Dezember

  • Gartengeräte und Werkzeug reinigen, ölen und einwintern.
  • Wasserhähne und Leitungen entleeren, damit diese nicht durchfrieren.
  • Laub zusammenrechen, falls noch nötig.
  • Teich von Laub befreien.
  • Vor dem ersten Schnee Futterstellen für Vögel aufstellen. Wer noch hat, kann getrocknete Sonnenblumenköpfe als Futterquelle aufhängen.
  • Mäuse vom Garten fernhalten. Diese haben es vor allem auf die Wurzeln von Obstgehölzen abgesehen.
  • Weihnachtsbaum im Topf zum Angewöhnen an einen frostfreien Ort stellen. So ist der Temperaturschock von der Kälte zum warmen Hausinneren weniger gross.

Geniessen Sie die Winterruhe und die langsam aufkommende Weihnachtsstimmung. Weshalb nicht die Zeit nutzen, um Haus oder Wohnung mit pflanzlichem Winterschmuck zu verschönern?