Zurück zur Übersicht

Schneeschimmel im Rasen

Schneeschimmel ist eine Pilzkrankheit, die vor allem im Winter auftritt. Nach der Schneeschmelze im Frühjahr zeigt sie sich als grau-braune Flecken im Rasen. Nach einem Befall sterben die Rasengräser nur oberirdisch ab. Im Frühling sind sie strohfarben und vertrocknet. Wurzeln und Stängelbasis sind aber noch intakt, so dass sich die Gräser erholen und wieder austreiben können.

So erkennen Sie Schneeschimmel im Rasen

Die ersten Symptome zeigen sich als etwa 5 cm grosse grau-braune Stellen, die oft schmierig nass-faul sind. Im späteren Verlauf der Krankheit laufen die Flecken ineinander über und können Ausmasse von bis zu 25 cm annehmen. Je nach Witterung zeigt sich im Randbereich der Schneeschimmel-Flecken ein watteartiges Pilzgeflecht. Ist dies der Fall, ist der Pilz aktiv und vermehrt sich weiter.

So entsteht Schneeschimmel

Entgegen ihrem Namen entsteht die Rasenkrankheit nicht nur bei Schnee. Folgende Faktoren begünstigen das Auftreten:

  • Die Rasengräser werden von Schnittgut, Laub oder Schnee zugedeckt. Dadurch entsteht ein feuchtes Mikroklima, das ideale Bedingungen für die Pilzsporen bildet. 
  • Im Herbst wurde zu einseitig gedüngt.
  • Kühle, feuchte Witterung (0 bis 10° C) und starke Witterungswechsel.
  • Zu Staunässe neigende Böden.
  • Zu hoch gewachsener Rasen, wodurch sich die Rasengräser unter der Schneelast biegen.
  • Festgetretener Schnee.
Gepflegter Garten mit Rasen und Rabatten mit Herbstblättern auf dem Rasen.

Rasendüngen im Herbst

Kälte und Schnee machen dem Rasen zu schaffen. Mit einer Herbstdüngung überstehen die Gräser nicht …

Zum Ratgeber

So beugen Sie Schneeschimmel im Rasen vor

Schneeschimmel bekämpfen Sie vor allem vorbeugend, indem Sie die Widerstandskraft der Rasengräser erhöhen:

  • Verabreichen Sie vor dem Wintereinbruch eine kali-betonte Herbstdüngung, beispielsweise mit Ha-Ras Saat- und Herbstdünger. Kali fördert die Resistenz gegen Frost und die Widerstandskraft der Gräser. 
  • Sehr anfällige Rasenflächen, auf denen immer wieder Schneeschimmel auftritt, können Sie vorbeugend mit einem Pilzbekämpfungsmittel (Fungizid) behandeln. Im Fachhandel erhalten Sie geeignete Produkte. Dieses Vorgehen empfehlen wir Ihnen jedoch nur bei einem wiederholten Befall über mehrere Jahre hinweg.

Wenn im Frühjahr geschädigte Stellen auftauchen, stärken Sie die Rasengräser mit einem Startdünger, beispielsweise Geistlich Turbo Rasendünger. Dadurch erhält der Rasen die nötige Kraft, um die Schneeschimmel-Flecker wieder zuzuwachsen.

Hauert begleitet Sie durch die Saison.

Mit unserem Ratgeber begleiten wir Sie durchs Rasen- und Gartenjahr.

Newsletter abonnieren