Aufblasbarer Wasserball auf grosser Rasenfläche, Dorf im Hintergrund.
Making-of-Foto vom Shooting für die neuen Packungsbilder, hier während der Aufnahme für die neue Rasen-Tardit-Packung, auf dem Schulhausrasen Grossaffoltern.
Zurück zur Ratgeber-Übersicht

Gartenarbeiten im August

Hier erfahren Sie, welche Arbeiten im August im Gemüse- und Nutzgarten und auf dem Balkon anstehen.

Der verregnete Juli ersparte uns viele Giessarbeiten die normalerweise im Juli anstehen. In einigen Regionen hat der Hagel viele Pflanzen stark beschädigt. Schneiden Sie bei diesen Pflanzen die stark verletzten Pflanzenteile ab mit einer scharfen Schere oder  Messer ab. Die Verletzungen sind Eintritts Pforten für Krankheiten. Vergessen Sie nicht, dass die Pflanzen viel Energie brauchen für die Regeneration nach dem Hagel. Flüssigdünger sind Energiespender und für die Pflanze schnell verfügbar.

Ist der Boden im Garten stark verschlämmt, lockern Sie diesen mit einer kleinen Harke, so dass der Boden wieder Atmen kann.

Wo der Hagel sein Unwesen nicht getrieben hat, verwöhnt uns der Garten mit unseren Früchten. Die getane Arbeit kann nun geerntet werden. Stecken wir noch mitten im Gärtnerjahr, gilt es doch bereits wieder ans nächste Gärtner Jahr zu denken.

Gehölze: das ist im August zu tun

Arbeiten im August im Nutzgarten

  • Säen Sie die verschiedensten Gemüsearten direkt in den Garten: Nüssler, Frühlingszwiebeln, Winter-Pflücksalat, Spinat und Rucola.
  • Falls sie brache Beete haben, ist eine Gründüngung zu säen.
  • Zeit für die Kräuterernte. Die beste Zeit dafür ist der Vormittag, da die ätherischen Öle dann am ausgeprägtesten sind.
  • Setzlinge wie Endivie, Salat, Winterblumenkohl, Fenchel und Kohlrabi nach wie vor satzweise auspflanzen.
  • Brechen Sie laufend die Seitentriebe der Tomaten aus. Je kleiner, desto einfacher. Binden Sie lange Triebe auf. Die ersten Tomaten sind erntereif. Gegen Ende Monat können die neuen Tomatenblüten ausgebrochen werden. Diese späten Blüten werden keine Früchte mehr tragen.
  • Säen Sie jetzt Rettich, rote Beete, Radieschen, Rüben, Spinat, Herbst und Wintersalat, Erbsen, Chinakohl, Winterlauch, Zuckerhut, Endivie an. 
  • Nun können Sie Erdbeeren pflanzen. Entfernen Sie bei bestehenden Pflanzen die Ausläufer. Bis Mitte August sollten die Erdbeeren gepflanzt sein.
  • Binden Sie Brombeeren und Himbeertriebe auf. Schneiden Sie Sommerhimbeeren nach der Ernte zurück, damit kein Urwald entsteht. Neue Triebe aufbinden.
  • Johannisbeeren auslichten, altes Holz zurückschneiden.
  • Rhabarberstöcke sind nun zu pflanzen.
  • Knoblauchzehen stecken. Knoblauch ist ein guter Nachbar für Erdbeeren.
  • Traubenzonen auslauben.

Abbonieren Sie unseren Ratgeber-Newsletter

Mehrere Hochbeete stehen nebeneinander. U.a. mit Zwiebeln, Kohl, Fenchel, Kräutern. Im Hintergrund ein Gewächshaus. Aufgenommen Ende Mai 2020.

Hauert begleitet Sie durch die Saison.

Mit unserem Ratgeber begleiten wir Sie durchs Rasen- und Gartenjahr.

Newsletter abonnieren

Gartenarbeiten im August Ziergarten / Blumen / Stauden

  • Schneiden Sie verblühte Blütenstauden zurückschneiden.
  • Einjähriger Sommerflor: Brechen Sie die verblühten Blüten laufend aus, um die Blühfreude zu erhalten. 
  • Rosen: Schneiden Sie verblühte Blüten weg und kontrollieren Sie auf Krankheiten und Läuse. Wenn nötig mit einem geeigneten Mittel bekämpfen.
  • Grosse Stauden nach der Blüte bei Bedarf teilen.
  • Schneiden Sie den verblühten Lavendel ungefähr um einen Drittel zurück.
  • Zweijahresblüher / Frühjahrsblüher wie Viola, Gartenbürsteli und Vergissmeinnicht bis spätestens Mitte August säen.
  • Ab Ende August immergrüne Stauden auspflanzen. Bei Trockenheit gut giessen, damit diese nicht vertrocknen.

Das ist im August auf dem Balkon zu tun

  • Einjähriger Sommerflor: verblühte Blüten laufend ausbrechen, um die Blühfreude zu erhalten. 
  • Brechen Sie laufend die Seitentriebe der Tomaten aus. Je kleiner, desto einfacher. Binden Sie lange Triebe auf. Die ersten Tomaten sind erntereif. Gegen Ende Monat können die neuen Tomatenblüten ausgebrochen werden. Diese späten Blüten werden keine Früchte mehr tragen.
  • Verblühte Blüten am Lavendel wegschneiden, ungefähr ein Drittel. 
  • Kräuter regelmässig ernten und in der Küche verarbeiten. Nachdüngen.

Allgemeine Gartenarbeiten

  • Pflanzen, Setzlinge und Sämlinge vor Schnecken schützen; entweder mit einer mechanischen Vorkehrung oder mit Schneckenkörnern. Vor allem bei feuchtwarmem Wetter sind viele Schnecken unterwegs. 
  • Auch im August: Jäten Sie das Unkraut, sobald es spriesst. Diese Arbeit geht nie aus ...
  • Pflanzen regelmässig auf einen Befall mit Blattläusen kontrollieren und falls nötig behandeln.
  • Auf brachliegenden Flächen können Sie eine Gründüngung oder eine Bienenweide ansäen.

Geniessen Sie mit diesen Tipps auch im August ihre persönliche Pflanzenoase, sei es im Garten oder auf dem Balkon. Es kann immer noch heiss und trocken sein.